Coronavirus: Maßnahmen-Vorschlag des Landesverbandes Kärnten

Geschätzte Vizepräsidenten, Angehörige des ÖKB Präsidiums- und Vorstandes, sehr verehrte Obmänner- und Obfrauen der Stadt- und Ortsverbände, liebe Kameradinnen und Kameraden!

Die täglichen Fälle im Zusammenhang mit dem „Coronavirus“ zeigen uns, wie gefährlich ein unkontrolliertes Verhalten in der Gesellschaft sein kann. Bestimmt ist Ihnen/Euch allen bekannt, welche Maßnahmen durch die Österreichische Bundesregierung für einen richtigen und gefahrenfreien Umgang mit dieser Infektionskrankheit verfügt wurden.
Wir gehören mit unseren Mitgliedern größtenteils der Risikogruppe an und sollten besonders deshalb die vorgeschlagenen Maßnahmen unserer Gesundheitsbehörden respektieren und beachten.

Vom ÖKB-Landesverband Kärnten werden folgende Maßnahmen zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen vorgeschlagen:
Das ÖKB-Büro bleibt bis auf weiteres geschlossen, die tägliche Post wird ausnahmslos vom Büroleiter (Jerak Fritz 0664 2551286) oder dem Landesschriftführer (Matthias Treiber 0664 8962296) bearbeitet und abgeholt; die weiteren Verständigungen erfolgen per Mail oder fernmündlich. Die Mailadresse des ÖKB LV Büros lautet kaernten.okb.aonat und wird sporadisch betreut.
Die bereits festgesetzten Jahreshauptversammlungen oder sonstigen Besprechungen sind landesweit abzusagen und zu einem späteren Zeitpunkt festzusetzen.
Teilnahmen an Veranstaltungen auf Landesebene müssen zuvor mit dem Präsidenten, geschäftsführenden Präsidenten oder mit einem der Vizepräsidenten, abgesprochen werden.

Die Landesstandarte und jene des Landesfrauenverbandes bleiben im Landesverband verwahrt und dürfen bis auf Widerruf zu keinerlei Veranstaltungen mitgenommen werden.
Sollte ein ÖKB-Funktionär oder ÖKB-Mitglied möglicherweise mit einem Coronavirus infiziert worden sein oder ist eine solche Infektion nicht auszuschließen, so ist bis zur Abklärung des Krankheitsverlaufes der persönliche Kontakt mit anderen ÖKB-Mitgliedern zu unterlassen. Im positiven Fall wäre der ÖKB-Präsident oder einer seiner Vizepräsidenten telefonisch davon in Kenntnis zu setzen.

Ich wünsche Ihnen/Euch alles Gute, viel Gesundheit und ersuche um strikte Beachtung dieser und aller anderen Vorgaben, die zur Verhinderung der Verbreitung des „Coronavirus“ beitragen.

Mit kameradschaftlichen Grüßen:
Norbert HASSLER, ChefInsp
Präsident des ÖKB-LV Kärnten